Ich bin da, um Ihren bes­ten Look zu kre­ieren, dass was Sie aus­macht und dass, was Sie wirk­li­ch sind…

HeadShot Fotograf

In mei­ner täg­li­chen Arbeit beschäf­ti­ge ich mich mit den Medi­en und weiss, wie wich­tig der per­fek­te Auf­tritt in der digi­ta­len Land­schaft ist. Oft hat man nur einen ein­zi­gen, win­zi­gen Moment um dem Betrach­ter zu signa­li­sie­ren, dass hin­ter einem Bild ein inter­es­san­ter Men­sch steckt, der kom­pe­tent und ver­läss­li­ch Brü­cken schla­gen kann. Posi­ti­ve Signa­le sind ent­schei­dend und so immens wich­tig für den einen, ent­schei­den­den Kli­ck, der für bei­de Coun­ter­parts neue Chan­cen eröff­net.

Eben­so ver­hält es sich mit Bewer­bun­gen. Egal, wel­chen Job Sie anstre­ben, Sie ver­kau­fen ein Pro­dukt und das Pro­dukt sind Sie selbst. Allein schon die Ent­schei­dung ein aus­drucks­star­kes Foto machen zu las­sen impli­ziert bei den Betrach­ter Kom­pe­tenz und Pro­fes­sio­na­li­tät.

Ich möch­te Ihnen hel­fen, den Fokus rich­tig zu set­zen. Ein Bank­ma­na­ger muss ande­re Signa­le set­zen als ein Krea­ti­ver, Wis­sen­schaft­ler, Hand­wer­ker oder ein Frei­be­ruf­ler. Las­sen Sie uns gemein­sam her­aus­fin­den, wie wir Ihre Bot­schaft sen­den…

Rod Hüt­zen, Head­Shot-Foto­graf

 

HEADSHOT

Head­Shot Foto­graf: Aus­drucks­starke Head­Shots sind die bes­ten Visi­ten­kar­ten für Ihre Bewer­bung, Ihren Inter­net­auf­tritt oder die Prä­sen­ta­tion in den Soci­al Media. Der ers­te Ein­druck zählt auch hier.

Headshot” Was ist das genau?

Der Unter­schied zwi­schen einem Head­Shot und einem Por­trait ist der Fokus der Betrach­tung. Wäh­rend ein Por­trait eher eine Geschich­te erzählt, so wie etwa ein Musi­ker mit sei­ner Vio­line und die Sto­ry um das Bild, so ist der Head­Shot kon­zen­triert auf die Per­son. Es gilt, den Cha­rak­ter des Modells her­aus­zu­stel­len, die Per­sön­lich­keit, die non-ver­bale Bot­schaft. Von einem Mana­ger erwar­tet man nicht unbe­dingt Kun­den­freund­lich­keit und ein sanf­tes Gemüt. Ein Mana­ger muss ziel­ge­rich­tet agie­ren, durch­set­zungs­stark sein und Füh­rungs­qua­li­tä­ten haben. Gleich­so muss der Foto­graf ver­su­chen, die­se Eigen­schaf­ten in einem Foto aus­zu­drü­cken. Es gibt ver­schie­dene Wege, wie man so ein Shoo­ting rea­li­sie­ren kann. Des­halb ist ein detail­lier­tes Vor­ge­spräch unbe­dingt nötig. Der Foto­graf muss wis­sen, für wel­chen Zweck die Fotos gedacht sind um die Sze­ne­rie zu pla­nen, das Kon­zept zu ent­wi­ckeln. Glei­ches gilt für ande­re Beru­fe und Ziel­an­wen­dun­gen. Ein Head­Shot muss glaub­wür­dig sein und eine Bot­schaft trans­por­tie­ren.

Für Head­Shots wird das glei­che Equip­ment wie für ein Por­trait ver­wen­det, doch der Fokus beim Head­shot liegt ganz wo anders.
Der Fokus liegt allein bei der Per­son und der Inten­sion des Shoo­tings. Des­halb ist ein guter Head­shot wesent­lich schwie­ri­ger umzu­set­zen als ein Por­traitfoto. Es gibt fast kei­ne Acces­soires, die ablen­ken. Der Shot ist gänz­lich kon­zen­triert auf die Per­son. Es wer­den neu­trale Hin­ter­gründe ver­wen­det und die Beleuch­tung wird anders gesteu­ert als bei einem Por­trait Foto.

Ein guter Head­Shot ver­mit­telt Wesens­züge und sen­det Bot­schaf­ten…

WAS IST IHRE BOTSCHAFT?

Die Pla­nung für ein Shoo­ting ist ent­schei­dend. Wel­che Inten­si­on hat das Foto? Ein und die­sel­be Per­son kann ganz unter­schied­li­che Bot­schaf­ten an den Emp­fän­ger sen­den. Sehen Sie hier, wir wir das trans­por­tie­ren kön­nen…

ABLAUF DES SHOOTINGS

Shooting: Was genau passiert da?

Schritt 1: Vor dem Ter­min wer­den eini­ge Infor­ma­tio­nen aus­ge­tauscht. Bit­te laden Sie unse­re Check­liste, damit Sie sich ent­spre­chend vor­be­rei­ten kön­nen. Wenn Sie ins Foto-Stu­dio kom­men wer­den wir zunächst ein­mal ein­ge­hend bespre­chen, wel­ches Ziel wir gemein­sam errei­chen wol­len. Dazu ist es nötig zu wis­sen, für wel­chen Zweck die Bil­der gedacht sind. Nur so kön­nen wir ziel­ge­rich­tet arbei­ten.
Wenn Sie die Pake­te PRO oder PREMIUM buchen, tref­fen wir und am Vor­tag und bespre­chen in Ruhe die Inten­sion des Shoo­tings, die Klei­der­wahl, das Sty­ling durch die Visa­gis­tin und machen eini­ge Pro­be­fo­tos um die tech­ni­schen Mass­nah­men (Beleuch­tung etc.) vor­zu­be­rei­ten.

Schritt 2: Sty­ling: Wir emp­feh­len den Ein­satz einer Visa­gis­tin, da es wich­tig ist, einen natür­li­chen Look zu ent­wi­ckeln und stö­rende Effek­te, wie etwa glän­zende Stel­len auf dem Gesicht zu eli­mi­nie­ren. Der Kopf, das Haar und die Klei­dung müs­sen per­fekt gestylt wer­den, damit die beab­sich­tig­ten Zie­le erreicht wer­den kön­nen. Soll­ten Sie das BASICPaket gebucht haben, dann befol­gen Sie bit­te die ent­spre­chen­den Punk­te unse­re Check­liste, um sich selbst vor­zu­be­rei­ten.

Schritt 3: Das eigent­li­che Shoo­ting beginnt mit der rich­ti­gen Beleuch­tung und der Kom­po­si­tion des Bil­des. Es wer­den Pro­be­fo­tos gemacht, abge­gli­chen, jus­tiert und ver­schie­dent­lich aus­ge­rich­tet, so lan­ge bis das per­fekte Bild gelingt. Glei­ches gilt für jedes ande­re Set und jede ande­re Sequenz. Das dau­ert eine gewis­se Zeit, Sie müs­sen Geduld mit­brin­gen. Zwi­schen­zeit­lich haben Sie natür­lich immer die Mög­lich­keit zu ent­span­nen.

Schritt 4: Nach dem Shoo­ting wer­den die Ergeb­nisse bespro­chen und am fol­gen­den Tag wird die Bild­be­ar­bei­te­rin aktiv. Die ver­ein­barte Anzahl an Fotos wer­den pro­fes­sio­nell retu­schiert. Wir retu­schie­ren sanft, die Natür­lich­keit steht im Vor­der­grund. Farb­ab­gleich, Iris­be­ar­bei­tung, Haut, Zäh­ne — alles wird in einen opti­ma­len Fluss gebracht.

Schritt 5: Sobald die­ser Schritt erle­digt ist, erhal­ten Sie die retu­schier­ten Fotos, zusam­men mit der ver­ein­bar­ten Anzahl von unbe­ar­bei­te­ten Fotos als Down­load. Die Lizenz zur Ver­wen­dung und Ver­öf­fent­li­chung gemäss des gewähl­ten Pake­tes inklu­sive.

Natür­lich sind wir auch hin­ter­her für Sie da, wenn Sie wei­ter Wün­sche haben oder ande­re media­le Pro­jekte pla­nen.

HEADSHOTS BRAUCHEN ZEIT

Head­Shots pla­nen

Head­Shots brau­chen Zeit. Im Gegen­satz zu nor­ma­len Por­traitauf­nah­men benö­ti­gen wir im Schnitt die drei­fa­che Zeit. Des­halb sind die Kos­ten eines sol­chen Shoo­tings auch höher als übli­ch. Das kommt daher, dass man zunächst in einem ers­ten Brie­fing (vor dem eigent­li­chen Shoo­ting) gen­au die Inten­sion und den beab­sich­tig­ten Erfolg der Auf­nah­men pla­nen muss.

Planung beim Fotograf

Es geht dar­um den Cha­rak­ter des Shoo­tings zu defi­nie­ren, den Ein­druck des Betrach­ters der Fotos posi­tiv zu beein­flus­sen und das Modell best­mög­lich in Sze­ne zu set­zen. Dazu gehört nicht nur die Erör­te­rung des pas­sen­den Out­fits und des Sty­lings durch unse­re Visa­gis­tin, son­dern auch eine ganz genaue Beleuch­tungs­pla­nung mit Pro­be­fo­tos.
Dies ist des­halb so wich­tig, da man die Fotos durch die Beleuch­tung ent­schei­dend beein­flus­sen kann. Man kann Par­tien des Gesich­tes her­vor­he­ben oder ande­re Stel­len (z.B. ein Dop­pel­kinn) aus­blen­den. Zusätz­lich soll­te die Mimik und der Aus­druck geplant wer­den.
Ein Kun­den­be­ra­ter bei­spiels­weise soll­te offen, sym­pa­thi­sch und gewin­nend in Sze­ne gesetzt wer­den, ein Mana­ger muss Signa­le wie z.B.  Cha­rak­ter­stärke, Ziel­stre­big­keit und Gelas­sen­heit sen­den.

Nachbearbeitung

Gute Fotos brau­chen eine pro­fes­sio­nelle Nach­be­ar­bei­tung. Nach dem Shoo­ting wird die im Paket ent­hal­tene Anzahl von Auf­nah­men mit ent­spre­chen­der Pro­fi­soft­ware nach­be­ar­bei­tet, geschnit­ten und auf den Ver­wen­dungs­zweck ange­passt. Wenn im Paket ent­hal­ten fer­ti­gen wir auch Fotos für die Soci­al Media (Face­book, Goo­gle+, Twit­ter) in den vom Anbie­ter als opti­mal bezeich­ne­ten For­ma­ten. Wei­ter lie­fern wir Ihnen ein Set von Pass­fo­tos in bio­me­tri­scher Aus­füh­rung, damit Sie bei Ihrem nächs­ten “Amts­gang” mit guten Fotos gerüs­tet sind.

Fazit

In der heu­ti­gen Zeit ist der ers­te Ein­druck wich­ti­ger denn je. Wir sehen ein Fotos auf einer Bewer­bung oder ein Pro­fil­foto in den Soci­al Media und ent­schei­den intui­tiv, ob wir uns wei­ter mit die­ser Per­son, mit die­sem Unter­neh­men beschäf­ti­gen.

Die Inves­ti­tion in gute Head­shots wird sich so schon bald amor­ti­sie­ren.

Was ist ein Headshot und wie läuft das Shooting ab?

STARTER HEADSHOTS

240.00
  • Brie­fing vor dem Shoo­ting und Pro­be­auf­nah­men (90 min)
  •  Vor­be­spe­ch­ung (ca. 20 min)
  • 1 Glas Pro­sec­co, Kaf­fee, Tee
  • Pro­fi Make-up und Hair­sty­ling (ca. 60 min)
  • 1 Out­fit
  • 1 Hin­ter­grün­de (schwarz od. weiss)
  • Down­load­pa­ket (ca. 15 Fotos)
  • Lizenz zur priv. Nut­zung inkl. Ver­öf­fent­li­chungs­rech­te
  • Lizenz zur gew.. Nut­zung inkl. Ver­öf­fent­li­chungs­rech­te
  • Pho­to­shop Retu­sche von einem Foto
  • Soci­al Media For­ma­te
  •  1 Pass­fo­to-Set, bio­me­tri­sch, far­big
  • 1 Pass­fo­to-Set, bio­me­tri­sch, s/w
BOOK IT!

BASIC HEADSHOTS

390.00
  • Brie­fing vor dem Shoo­ting und Pro­be­auf­nah­men (90 min)
  • Vor­be­spe­ch­ung (ca. 20 min)
  • 1 Glas Pro­sec­co, Kaf­fee, Tee
  • Pro­fi Make-up und Hair­sty­ling (ca. 60 min)
  • 1 Out­fit
  • 2 Hin­ter­grün­de (schwarz + weiss)
  • Down­load­pa­ket (ca. 25 Fotos)
  • Lizenz zur priv. Nut­zung inkl. Ver­öf­fent­li­chungs­rech­te
  • Lizenz zur gew.. Nut­zung inkl. Ver­öf­fent­li­chungs­rech­te
  • Pho­to­shop Retu­sche von zwei Fotos
  • Soci­al Media For­ma­te
  • 1 Pass­fo­to-Set, bio­me­tri­sch, far­big
  • 1 Pass­fo­to-Set, bio­me­tri­sch, s/w
BOOK IT!

PREMIUM HEADSHOTS

620.00
  • Brie­fing vor dem Shoo­ting und Pro­be­auf­nah­men (90 min)
  • Vor­be­spe­ch­ung (ca. 60 min)
  •  1 Glas Pro­sec­co, Kaf­fee, Tee
  •  Pro­fi Make-up und Hair­sty­ling (ca. 60 min)
  • 3 Out­fits
  • 2 Hin­ter­grün­de (schwarz + weiss)
  • Down­load­pa­ket (ca. 100 Fotos)
  • Lizenz zur priv. Nut­zung inkl. Ver­öf­fent­li­chungs­rech­te
  •  Lizenz zur gew.. Nut­zung inkl. Ver­öf­fent­li­chungs­rech­te
  • Pho­to­shop Retu­sche von sechs Fotos
  •  Soci­al Media For­ma­te
  • 1 Pass­fo­to-Set, bio­me­tri­sch, far­big
  •  1 Pass­fo­to-Set, bio­me­tri­sch, s/w
BOOK IT!

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Foto-Shooting…

4 + 14 =

Rod Hutzen | Photography